Adaptive Software

ELEXIR ist ein rekonfigurierbares Auto: Es ermöglicht nachträglich Extras hinzuzufügen, indem man einfach eine App installiert. Apps sind entweder kostenlos oder können nach dem Ausprobieren mit PayPal oder Kreditkarte bezahlt werden. Man kann auch Apps abonnieren oder nur mieten.

Alt

Die Vorteile eines rekonfigurierbaren Autos

Upgrades nach dem Kauf

Unsere Technik macht es möglich, eine Funktion im Nachhinein zu installieren, die es zum Zeitpunkt der Produktion des Autos noch gar nicht auf dem Markt gab. Oder aber, man hatte sich bewusst davor dagegen entschieden, weil man das Geld noch nicht angespart hatte. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens hat der Käufer somit die Möglichkeit, sein Traumauto zu konfigurieren. Auf diese Weise hat jeder Kunde in jedem Fahrzeug die von ihm bevorzugten Extras zur Verfügung. So wird jedes ELEXIR-Auto zu einem maßgeschneiderten Fahrzeug.

Pay-per-use

Extras, die man nur zu bestimmten Jahreszeiten braucht (z.B. Lenkradheizung) oder wenn man Langstrecke fährt (Abstandstempomat), kann man einfach nur dann bezahlen, wenn man sie auch wirklich nutzt.

Kundenzentriertes Design

Autovermieter und Carsharing-Anbieter müssen eine große Anzahl unterschiedlich konfigurierter Fahrzeuge auf Lager halten, um ihren verschiedenen Kunden passende Mietwagen anbieten zu können. Mit ELEXIR laden die Kunden einfach ihr Profil, das alle gewünschten Extras enthält. Alles passt sich automatisch an: die Sitz- und Spiegelpositionen, Designs und Menüs.

Weniger Wertverlust

Mit ELEXIR Technik verlieren Autos weniger an Wert. Die Software hält sie jung. Man kann jederzeit Features hinzufügen, die gerade aktuell sind. So werden Autos nachhaltig.

Anpassung an Anfänger und Gesetz

Eine temporäre oder passwortgeschützte Deaktivierung von Extras ermöglicht es z. B. Eltern, das Auto mit reduzierter Leistung und reduzierter Höchstgeschwindigkeit guten Gewissens ihren Kindern zur Verfügung zu stellen. Ebenso ermöglicht eine Begrenzung der maximal zulässigen Entfernung die sichere Übergabe des Schlüssels, wenn das Auto bewegt werden muss, wie es auf Fähren oder beim “Valet Parking” üblich ist.